Über uns Standort Kufstein Standort Rotholz Schuljahreskalender Klassen- und Lehrgangseinteilung Lehrberufe Formulare Schulpsychologie Tirol Links Archiv
Startseite

Startseite


Über uns Standort Kufstein Standort Rotholz Schuljahreskalender Klassen- und Lehrgangseinteilung Lehrberufe Formulare Schulpsychologie Tirol Links Archiv

Kontakt So kommen Sie zu uns Impressum

TFBS KUFSTEIN-ROTHOLZ ONLINE


Herzlich willkommen an der

TIROLER FACHBERUFSSCHULE FÜR WIRTSCHAFT UND TECHNIK KUFSTEIN-ROTHOLZ



Informationsveranstaltung Milchtechnologie

Lehrbetriebe der Milchtechnologie informierten sich

Am 8. März 2017 trafen Firmenvertreter, Lehrer und Lehrlinge der Milchtechnologie in der TFBS Kufstein zusammen. Am Anfang der Veranstaltung gab es eine Führung durch das Schulgebäude, sodass man sich einen Blick in die Welt der Mechatronik verschaffen konnte. Die Lehrberechtigten erhielten einen vielseitigen Einblick in die Mechatroniklabors, wobei die Konstruktion und Fräsung von Bauteilen durch CNC-Fräsen vorgeführt wurden. Highlight dieser Führung war ein tanzender Roboter.

Anschließend wurde der neue Lehrplan für den Lehrberuf Milchtechnologie, der mit dem nächsten Lehrjahr beginnt, vorgestellt. Vor allem das im dritten Lehrjahr stattfindende Projektpraktikum wird als zukunftsträchtige kompetenzübergreifende neue Unterrichtsmöglichkeit gesehen. Die zu bearbeitenden Projekte werden idealeweise in Abstimmung zwischen Lehrbetrieb, Lehrlingen und Berufsschule im zweiten Lehrjahr bereits fixiert. Hier können Lehrbetriebe für ihre Lehrlinge noch einmal besonders notwendige Fertigkeiten und Fähigkeiten sozusagen in Lehrauftrag geben. Dadurch wird die Wissenssicherung, vor allem in speziellen Fachgebieten, deutlich gefördert.

Fortgesetzt wurde mit der Vorstellung des geplanten Neubaus der HBLFA Tirol (früher BAM Rotholz) durch Dr. Klaus Dillinger. Am Ende der Veranstaltung präsentierten die Milchtechnologinnen und Milchtechnologen der Klasse 3f aus Rotholz ihren selbst entwickelten Käse für das ausgeschriebene Projekt „genial Regional“ von der Agrarmarketing Tirol.

Zum Ausklang wurde bei gemütlichem Beisammensein dieser Käse gemeinsam mit anderen Delikatessen verkostet.

Im Bild von links das Präsentationsteam für unseren Projektkäse der 3f Klasse:
Stefan Trivic – Pinzgau Milch
Simon Brugger – HBLFA Tirol
Antonia Roither – Gebrüder Woerle
Andreas Wetscher – Heumilchsennerei Zillertal
Georg Summerer – Sennerei Schnifis


Leistungswettbewerb Milchtechnologie

Die ausgezeichneten Preisträger im Bild von links: Erste Reihe: Geyr Matthias, Milojevic Milos, Berlinger Arno; Zweite Reihe: Kofler Gregor, Trivic Stefan; Foto: TFBS Kufstein-Rotholz

10. Feb. 2017

Anlässlich der Zeugnisverteilung fand die zweite Preisverleihung unseres neu durchgeführten schulinternen Leistungswettbewerbes in der 2h – Klasse statt.

Teilgenommen haben 22 Lehrlinge, davon erhielten 5 Leistungsabzeichen

in GOLD:
Geyr Matthias – Milchhof Sterzing
Kofler Gregor – Bergmilch Südtirol
Milojevic Milos – Pinzgau Milch


in SILBER:
Berlinger Arno – Sennerei Andelsbuch
Trivic Stefan – Pinzgau Milch


Neben einer Urkunde erhielten alle Lehrlinge auch einen Sachpreis, welcher wiederum von den österreichischen Lehrbetrieben (im Verein zur Förderung der Tiroler Fachberufsschule für Milchtechnologie) gesponsert wurde. Mit dabei auch unser Präsident des Käserei- und Molkereifachleuteverbandes, Herr Sebastian Wimmer, als Vertreter und Gratulant unserer Branche.


Tolle Leistungsschau im Rahmen d. WAZUBI-Eröffnung

Am 3. Feb. 2017 fand die Eröffnung und Einweihung des Lehrlingsheimes WAZUBI in der Aula der TFBS Kufstein-Rotholz statt. Mit Beginn des zweiten Semesters können nun Lehrlinge der TFBS Kufstein-Rotholz im Heim untergebracht werden. Das Heim entspricht den aktuellen Anforderungen und wird von BDStv. Gerhard Rinnergschwentner geleitet.

Die anschließende Leistungsschau führte erstmals beide Standorte – Kufstein und Rotholz – zusammen. Am Standort Kufstein werden die Lehrlinge der kaufmännischen Berufe und die Lehrlinge der Mechatronik beschult. Am Standort Rotholz befindet sich die einzige Ausbildungsstätte Österreichs, welche die Lehrlinge der Milchtechnologie in Zusammenarbeit mit der HBLFA Tirol ausbildet.

Die angehenden Mechatronikerinnen und Mechatroniker zeigten ihr großartiges Können in Form eines Roboters, welcher kombiniert mit einem Kamerasystem eine Qualitätskontrolle durchführt. Die Programmierung stellte die jungen Technikerinnen und Techniker vor einige Herausforderungen, welche mit Bravour gelöst worden sind. Gekonnt zeigten Sie im Rahmen der Präsentation die Eleganz ihres Berufes.

Bodenständig, traditionell und auch mit Stolz traten die jungen Burschen der Milchtechnologie auf, verfügen sie doch auch über ein eigenes Zunftsymbol – Quirl und Harfe. Sie entwickeln derzeit einen Zweimilchkäse – Schaf- und Ziegenmilch – und nehmen mit diesem Projekt am Wettbewerb der Agrarmarketing Tirol „Genial Regional“ teil. Die ersten Versuche sind vielversprechend und die Verkostung des neuen Käses im Rahmen einer Käse-Weinverkostung fand allgemeinen Anklang.

Diese eben erwähnte Käse-Weinverkostung stellte den abschließenden Höhepunkt der Leistungsschau dar. Lehrlinge der ersten Sparakademie-Klassen zeigten ihr hohes Können und sorgten für Begeisterung unter den zahlreichen Ehrengästen. Gekonnt präsentierten sie Käse mit dem dazu passenden Wein. Nicht nur ein wahrer Augenschmaus sondern auch ein kulinarischer Höhepunkt.

Der Dank seitens der Direktion gilt allen beteiligten Lehrpersonen, dem Sekretariat, dem Schulwart sowie vor allem allen Lehrlingen, die für eine tolle Schau sorgten.

Projektpräsentationen Mechatronik/Milchtechnologie

Fotos: TFBS Kufstein-Rotholz




Modestraße Kufstein - Berlin

17. und 18. Jänner 2017

Die Textilschülerinnen der TFBS für Wirtschaft und Technik Kufstein erlebten die Mode dort, wo sie geordert wird und zwar auf der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin. Dies war der Abschluss der Zusatzausbildung, in der die Schülerinnen in eigenen Fachklassen explizit unterrichtet werden und speziell auf ihre Fachkompetenz eingegangen wird.

In Berlin erhielten die zukünftigen Textilverkäuferinnen - durch die freundliche Unterstützung der Fa. Mode von Feucht - Zutritt zu den Fachhändlermessen Premium, Show and Order und Panorama. Diese Messen unterscheiden sich vor allem durch ihre außergewöhnlichen Locations von herkömmlichen, inländischen Messen. Neben allen aktuellen Trendmarken im Bereich Textil, präsentieren sich hier unzählig viele junge Designer und Newcomer aus dem Mode- und Accessoiresbereich.

Der zweite Tag gehörte dem Berliner-Sightseeing, das den Schülerinnen mit Sicherheit ein unvergessliches Erlebnis bleibt und ihre Fach-, Sozial- und Persönlichkeitskompetenz für die Zukunft enorm steigert. Vielen Dank an die AK-Tirol für die freundliche Unterstützung dieser Fachexkursion.


Fashion Week Berlin - Jänner 2017

Fotos: TFBS Kufstein-Rotholz     




Geldanlage aktuell

Klasse 3aEH

Foto: Volksbank Tirol

24. Jänner 2017

Die Klasse 3aEH hatte - im Rahmen einer Ausstellung zum Thema Geld - in der Volksbank Kufstein die Gelegenheit, aktuelle Informationen zur Geldanlage zu erhalten.

Herr Woods von der Volksbank erklärte den Schülern, dass in der anhaltenden Niedrigzinsphase etwas Kreativität bei der Geldanlage durchaus gefragt ist! Neben den klassischen Sparprodukten sollten auch Anlageformen mit Wertpapieren (z. B. Fonds) in Betracht gezogen werden.

Bei den anschaulichen Stationen wurden Themen wie Inflation, Zinseszinseffekt usw. erläutert. Die Ausstellung sorgte bei den Schülerinnen und Schülern noch für viel Diskussions- und Gesprächsstoff bei der Nachbesprechung in der Schule. (os)



Fachexkursion Fa. KWOKA

Foto: TFBS Kufstein-Rotholz

Die Ausbildung am Zusatztag für jene Schüler/innen, die im Fachbereich Allgemeiner Einzelhandel gemeinsam an der Stammschule in Kufstein unterrichtet werden, fand einen fachbezogenen und vor allem sozial sehr wertvollen Abschluss in der Fachexkursion zur Fa. KWOKA in Landshut bei München.

Die Fa. KWOKA ist ein Familienunternehmen der besonderen Art. Der Großhändler für Floristikbedarf hat uns durch seine freundliche und familiäre Aufnahme absolut begeistert. Nicht nur, dass wir von der Chefin höchstpersönlich durch das Firmenareal geführt und abschließend durch eine bereits vorbereitete Jause überrascht wurden, sondern auch der Umgangston zu ihren Mitarbeitern/innen ist den Schüler/innen sofort positiv aufgefallen.

Wir haben dank dieser Exkursion sehr viel über zwischenmenschlichen Beziehungen und über den wertschätzendenden Umgang im Betrieb gelernt. Die Fa. KWOKA ist ein Vorzeigeunternehmen in diesem Bereich! Wir waren aber auch von der Sortimentsgestaltung, Lagerorganisation, Warenpräsentation und den verkaufsfördernden Maßnahmen dieser Großhandelsfirma restlos begeistert. Vielen Dank dafür!